Wir bestimmen…

Für eine Schweiz
wie wir sie uns wünschen.

Über uns

Die Chance eines Landes liegt nicht nur in den Visionen zu seiner Gestaltung, sondern hauptsächlich darin das Volk über die Visionen entscheiden zu lassen.
Richard Koller

«Wir bestimmen»

Unter dem Namen «Wir bestimmen» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB.

«Wir bestimmen» - Für eine Schweiz wie wir sie uns wünschen!

Der Verein «Wir bestimmen» ist eine NON-Profit-Organisation und fördert die Direkte Demokratie als einer der wichtigsten Grundpfeiler einer wohlhabenden Schweiz.

Wer ist «Wir bestimmen»?
«Wir bestimmen» sieht sich als Bewegung, unterstützt durch Bürgerinnen und Bürger, egal welcher politischen Strömung wir uns näher fühlen.
«Wir bestimmen» sind die Menschen in der Schweiz und die Schweizer im Ausland.

Warum haben wir «Wir bestimmen» ins Leben gerufen?
Die Zukunft birgt grosse Veränderungen. Digitale Revolution, Industrie 4.0, erhöhte Lebenserwartungen, Globalisierung, Ausdehnung der Macht von global tätigen Firmen und Organisationen, religiös motivierte Veränderungen und vieles mehr stellen das Volk heute vor viele zu bewältigende Aufgaben. Politik, aber auch die Medien haben uns erfahren lassen, dass wir uns nicht nur auf sie stützen dürfen.
Politiker, Lobbyisten und Interessenverbände versuchen die Strömungen zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Aber auch Tendenzen zur Entmachtung des Volkes, insbesondere der Direkten Demokratie und derer Umsetzung haben in der Vergangenheit die Schweiz erschüttert. Die Nicht-Umsetzung des Volkswillens muss in der Konsequenz dazu führen, dass die Umsetzung durchgesetzt wird. Dies verlangt nach Instrumenten, welche auch durch das einfache Volk angewendet werden können.

Die Zeit ist gekommen, dass die Direkte Demokratie wieder gestärkt wird.
Der Begriff Demokratie kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet "Herrschaft des (einfachen) Volkes". Die antiken "Demokratien" in Athen und Rom stellen Vorläufer der heutigen Demokratien dar und entstanden wie diese als Reaktion auf zu grosse Machtfülle und Machtmissbrauch der Herrscher. Die Aufklärung (17./18. Jahrhundert), formuliert durch Philosophen, brachte aber erst die wesentlichen Elemente einer modernen Demokratie, wie Gewaltentrennung, Grundrechte / Menschenrechte, Religionsfreiheit und Trennung von Kirche und Staat.
Wiederum ist es an der Zeit, dem Volk das Zepter der Demokratie, "Herrschaft des (einfachen) Volkes", in die Hand zu legen. Dazu kennen wir in der Schweiz, als beinahe einziges Land auf der Welt, ein Instrument der Direkten Demokratie, die «Volksinitiative». Diese gilt es zu stärken, indem wir es dem einfachen Bürger zugänglich machen.

Welches sind unsere Ziele?
Der Verein «Wir bestimmen» fördert und unterstützt alle schweizerischen Volksinitiativen, damit jedermann und nicht nur grosse Parteien und finanzstarke Strömungen und Organisationen ihre Volksinitiative zur Veränderung der Schweiz dem Volk präsentieren können, sondern auch kleine Gruppen von Bürgern oder kleine Vereine.«Wir bestimmen» informiert seine Mitglieder über die ganze Breite der politischen Themen ohne Zensur und eigener Interpretation.

«Wir bestimmen» ist neutral.
Wir bekräftigen als Verein «Wir bestimmen» die absolut neutrale und politisch unabhängige Sicht einer wünschenswerten Schweiz, da wir überzeugt sind, dass die demokratische Entscheidungsfindung die höchste Weisheit eines Volkes widerspiegelt und die «beste» Schweiz entstehen lässt.

«Wir bestimmen» ist auch überzeugt davon, dass das Volk die beste Führung für ein Land darstellt;

  • weil es ein langer demokratischer Prozess zur Meinungsfindung des Volkes benötigt,
  • weil das Volk schwieriger zu manipulieren ist, als Politiker,
  • weil das Volk Korrekturen zu Fehlentscheidungen tragen kann, ohne das Gesicht zu verlieren,
  • weil die Welt der Ansichten so vielseitig ist wie die Farben dieser Welt.

Der Verein «Wir bestimmen» organisiert mindestens einmal pro Jahr eine Veranstaltung, bei welcher sich alle Organisationen und Verbände mit Ihrer Volksinitiative einem breiten Publikum von interessierten Menschen präsentieren können, sofern sie sich in der Phase der Sammlung für Unterschriften oder vor der Abstimmung befinden. Als eidgenössische Plattform zur Präsentation von Volksinitiativen werden eidgenössische Veranstaltungen organisiert und als Plattform für kantonale Volksinitiativen werden kantonale Veranstaltungen, soweit möglich und gewünscht, organisiert.

Wie kann man «Wir bestimmen» unterstützen?
«Wir bestimmen» ist für jede Art der Unterstützung seh dankbar. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, allen Menschen die Chancen, Risiken, Mechanismen und Gefühle einer direkten Demokratie näher zu bringen. Nur die Stärkung der Direkten Demokratie wird auch in Zukunft Wohlstand für das Land ermöglichen. Es ist unsere Auffassung, dass Direkte Demokratie zwar von jedem Mensch gelernt werden kann, aber erst die Erfahrung und das Erleben ermöglicht dem Mensch zu realisieren, welche Bedeutung und Auswirkung dies auf unser Leben hat. Die Form der Unterstützung, wie Verbreiten der Plattform, helfen beim Sammeln von Unterschriften und Mitarbeit bei der Organisation, sowie die Unterstützung durch Spenden sind herzlich willkommen.

«Wir bestimmen» ist keine Links-, Mitte- oder Rechts-Politik-Vertretung
Das Gute liegt nicht in der Idee zur Veränderung, sondern in der Möglichkeit ein Volk darüber entscheiden zu lassen. Deshalb grenzen wir uns als Verein und Plattform von anderen Plattformen und deren Organisationen ab, die einseitig und spiessbürgerlich nur eine politische Seite von Initianten oder Volksinitiativen fördern und unterstützen. 

Der Verein «Wir bestimmen» gewährt ihre Unterstützung für Volksinitiativen und für die Förderung der Direkten Demokratie allen Bürgern, egal welche politischen Grundsätze sie vertreten, so lange sie nicht gegen geltendes Schweizer Recht und gegen unsere Sitte verstossen.

«Wir bestimmen» - Für eine Schweiz wie wir sie uns wünschen!

«Wir bestimmen»
1. November 2017